Stimmt an ein Lied voll Fröhlichkeit, dem heil´gen Nikolaus zu ehren,
den hellen Stern der Christenheit, kommt, seines Namens Ruhm zu mehren.

Zu lehren warst du stets bereit, dass Jesus Christus ist gekommen,
der Menschen Sünde, Tod und Leid, er selber hat auf sich genommen.

Wie wunderbar bist du erwählt, des Herrn Barmherzigkeit zu künden,
durch deine Liebe, dein Gebet, die Armen Trost und Hoffnung finden.

Dich sandte Gottes Güte aus, zu leuchten noch in unseren Tagen,
Hilf, heil´ger Bischof Nikolaus, der Menschen Last und Not zu tragen.

Lob, Ehr und Preis sei unserm Gott, dem Vater und auch seinem Sohne,
dem Tröster Geist auf gleichem Thron, jetzt und für alle Zeit, Amen.

Fremdfassung
Nun singt ein Lied aus Innigkeit,
dem hl. Nikolaus zu ehren,
dem lichten Stern der Christenheit, kommt seines Names Ruhm zu mehren.

In Gottes Miene und Gebet, fands du als Kind schon kehre Freude,
du spendest Gaben wo nur fleht, der Menschheit Not in stillem Leide.

Kaum öffnet sich des Tempelstor, trittst du andächtig in die Halle,
der Herr zieht dich zu sich empor, beruft zum Bischoft dich vor allen.

Oh, hl. Mann mit Ehrfurcht grüßt, dich diese christliche Gemeinde,
behüte sie vor Satans List, und vor dem Andrang aller Feinde.


2017 - Ortsgemeinde Norath